Sticker & Anschreiben an Staatsbedienstete

Es geht mir nicht um Reichsdeutsche.

Es geht mir darum, dass wir jeden in unserem persönlichen und beruflichen Umfeld verfügbaren:

  • Journalisten
  • Politiker
  • Polizisten
  • Soldaten
  • Bankangestellten
  • Staatsanwalt
  • Staatsbediensteten
  • Richter, usw.

anschreiben und haufenweise Unterschriften sammeln. Diese legen wir dann gemeinsam der Judikative, Legislative und vor allem der Exekutive vor und informieren sie friedlich über die Missstände, die in diesem Land und weltweit herrschen. Wir erklären Ihnen, dass wir keine Lust mehr haben. Wir haben es satt, verarscht zu werden. Die Zeit ist reif. Die Themen sind auf dem Tisch. Man kann jedem das recherchieren von Themen im Internet oder in Form eines Buchesnahe legen. Oder auch einfach mal sagen:

„Ich habe es satt. Ich will nicht mehr. Willst Du, dass wir Uns durch Krieg und Lügen in die Sklaverei treiben lassen? Ich mache jetzt das, was ich schon immer machen wollte. Ich veränder was.“

Das bringt garantiert mehr.

Solange Du wirklich etwas tust und Schritt für Schritt vollendest.

Kommentar verfassen